KERN Produktdesign

Produktdesign

Beim Design unserer Maschine berücksichtigen wir sämtliche Aspekte der automatisierten Serienfertigung – vom automatischen Werkzeugwechsel bis zur Ergonomie an allen Zugängen.

Werkzeugwechsel
Für den schnellen und sicheren Werkzeugwechsel während dem Serienproduktionslauf besitzen alle KERN Maschinen die Möglichkeit, den Werkzeugspeicher hauptzeitparallel zu rüsten. Eine große Anzahl an Werkzeugplätzen ermöglicht Ihnen lange autonome Laufzeiten, die Werkzeuge sind optimal und übersichtlich angeordnet. Das Schnellwechselsystem der KERN Micro ist patentiert.

Ergonomie
Die optimale Zugänglichkeit und Aufspannhöhe jeder KERN Maschine sorgen für ergonomisches Arbeiten. Der Arbeitsraum ist hell und gut einsehbar und durch eine Haupttür auch bei Automatisierung der Maschine jederzeit zugänglich.

Achskinematik
Das Produktdesign der KERN Maschinen berücksichtigt eine optimierte Achskinematik, um die Verfahrwege besonders für kleine 5-Achs-Teile zu minimieren. Durch möglichst sparsame Linearachsen und großzügige Schwenk- und Drehachsen sowie die optimierte räumliche Anordnung der Achsen sind auch komplizierte Freiformgeometrien mit geringst möglichen Verfahrwegen in einer Aufspannung möglich.

Patentierte Maschinenständer
Die symmetrische Portalbauweise der KERN Maschinen mit einem Maschinenständer aus KERN-Amorith (Mineralguss, amoriert mit schweren Stahlverstrebungen) unterdrückt durch sein Gewicht und sein patentiertes Material praktisch alle auftretenden Schwingungen.